Veranstaltungen

SHG Adipositas Gera

am SRH Wald-Klinikum Gera gGmbH

Resümee unseres SHG-Treffens vom 10.04.2018

 

Als erstes möchte ich mich bei den Ernährungsberaterinnen Frau Franziska Fröber, Frau Beatriz Medina Flores und Frau Josephine Reiche bedanken. Die drei Damen sind seit Februar in der Klinik angestellt und werden uns zukünftig auch in der SHG unterstützen.

 

Frau Reiche hielt einen Vortrag über die Ernährung speziell nach bariatrischen Operationen.

 

Es ist uns wieder klar gemacht worden, wie wichtig es tatsächlich ist, zur Nachsorge zu gehen. Nicht nur wegen der Ernährung oder dem Wohlbefinden, sondern auch wegen der Kontrollen vom Blut, um zu schauen, ob sich Defizite entwickelt haben. Gerade Vitamin B12 und Eisen sollten wirklich regelmäßig kontrolliert werden.

 

Wir waren eine sehr schöne und lustige Runde von ca. 15 Leuten, die sich nach dem Treffen noch sehr gut unterhalten haben. Auch konnten wir einige neue Mitglieder begrüßen, worüber wir uns sehr gefreut haben.

Alles in allem eine sehr gelungene Veranstaltung.

 

Liebe Grüsse Alex

 

Resümee unserer SHG-Kleiderbörse vom 13.03.2018

 

Am Dienstag, 13.03.2018, trafen wir uns im Klinikum Gera zu einer kleinen Kleiderbörse. Leider konnten unserer Einladung nur einige wenige Mitglieder folgen und das eine oder andere Kleidungsstück kaufen bzw. verkaufen.

 

In kleiner Runde haben wir noch ein paar nette Gespräche geführt.

 

Ich danke allen, die sich die Mühe gemacht haben, uns bei der Kleiderbörse zu unterstützen.

 

Eure Janet

 

Resümee vom SHG-Treffen vom 21.02.2018

 

Wir hatten gestern das Glück, dass uns Frau Avelina Mario, plastische Chirurgin aus Berlin, in unserer SHG besucht und einen Vortrag über Wiederherstellungsoperationen gehalten hat. Es war mal sehr interessant, außerhalb der Sprechstunde eine Ärztin mit all unseren Fragen löchern zu dürfen.

 

Es ist schon irre zu sehen, was in der heutigen Medizin alles so möglich ist.

 

Wir wissen schon lange, das man nach erfolgreicher Abnahme nicht nur psychisch mit sich zu tun hat, weil die viele Haut da ist. Es ist aber genauso wichtig zu wissen, dass all das im Grunde krankes Gewebe ist und eigentlich weg müsste. Auch Frau Mario erwähnte das nochmal. Aber wir wissen auch, dass die Krankenkassen es uns da nicht immer leicht machen.

 

Weiterhin hatten wir Besuch von der SHG Zwickau, der SHG Arnstadt sowie der SHG Adipositas-Treff-Ilmkreis, die unserer Einladung zahlreich gefolgt sind. Auch einen herzlichen Dank an dieser Stelle dafür.

 

Es war ein sehr interessantes Treffen, mit wirklich vielen Leuten.

 

Vielen Dank an dieser Stelle an Frau Prof. Dr. Stroh und ihren Mitarbeitern vom Adipositaszentrum Waldklinikum Gera für die tatkräftige Unterstützung unserer SHG, die unproblematische Hilfe bei der Organisation und die Bereitstellung des Raumes für diese Veranstaltung. Über Ihre Teilnahme haben wir uns gefreut.

 

Auch hier nochmal ein ganz großes Dankeschön an Frau Mario, dass sie sich die Zeit genommen hat, uns zu besuchen und dafür auch keinerlei Erstattungskosten genommen hat. Ich finde es wichtig, das auch nochmal zu erwähnen, denn das ist nicht selbstverständlich. Sie ist zu uns gekommen, weil sie uns damit helfen und einen Gefallen tun wollte. Sie hat das Herz am rechten Fleck. Aber das ist meine ganz persönliche Meinung.

 

Wer Kontakt zu ihr haben möchte, kann sich gern an mich wenden.

 

Seid alle lieb gegrüßt und nochmals vielen Dank für den tollen Abend.

 

Liebe Grüße Alex

Bildungsreise Leitung SHG Adipositas Gera

vom 02.02. bis 04.02.2018

1. Adipositas Symposium München meets Zürich

 

 

Die Leitung unserer Selbsthilfegruppe Adipositas Gera, bestehend aus Gert Gerhardt, Yvonne Klier, Alexandra Häcker, Kerstin Mothes sowie Janet Vonhof, reiste am Freitag, 02.02.2018, nach München, um dort am 1. Adipositas Symposium München meets Zürich teilzunehmen.

 

Diese Veranstaltung richtete sich an Mediziner, Therapeuten und die Leiter von Adipositas Selbsthilfegruppen, die sich über die aktuellen Erkenntnisse im Bereich der Adipositas-Therapie informieren wollen. Internationale Experten informierten über Ursachen und präsentierten neue Therapieansätze, die helfen sollen, einer der größten gesundheitlichen Herausforderungen unserer Zeit wirksam und nachhaltig zu begegnen.

 

Wir übernachteten im Parkhotel Planegg und besuchten am 02.02.2018 die Selbsthilfegruppe "Dicke Freunde" München. Zu Gast waren an dem Abend drei Top Mediziner: Prof. Dr. med. Marco Bueter, Dr. med. Harald Tigges und Dr. med. Günther Meyer.

 

Mit den Themen "Mehr als Malabsorption und Restriktion, "Schlauchmagen vs. Magenbypass", "Bedeutung der S3 Leitlinien für Arzt, Patient und Kassen" sowie "Zertifizierung und Qualitätssicherung für Adipositaszentren" gingen die Mediziner gut auf uns Operierte ein. Auch auftretende Fragen haben sie souverän beantworten können.

 

Den Abend ließen wir dann mit anderen SHG-Leitern sowie den Ärzten bei bayrischem Essen und Trinken ausklingen.

 

Am Samstag, 03.02.2018 nahmen wir von 9.00 Uhr bis 16.00 Uhr am 1. Adipositas Symposium München meets Zürich im Bürgerhaus Gräfeling teil. Dort erwartete uns folgendes Programm:

 

09.00 - 09.45 Uhr Meet and Greet im Foyer

10.00 - 10.15 Uhr Dicke brauchen eine Lobby

Faris Abu-Naaj

10.15 - 11.00 Uhr Hinter den Kulissen der bariatrischen Chirurgie

Prof. Dr. med. Marco Bueter

11.00 - 11.45 Uhr Adipositas-Chirurgie lebt von lebenslanger Nachsorge

PD Dr. med. Günther Meyer

11.45 - 12.30 Uhr Pause

12.30 - 13.30 Uhr Dicke Kranke oder kranke Dicke? (Vortrag in englischer Sprache)

Prof. Dr. Carel le Roux

13.30 - 14.00 Uhr Komplikationsmanagement nach bariatrischen Eingriffen

Erfahrungen aus der medizinischen Praxis

Dr. med. Min-Seop Son

14.00 - 15.00 Uhr Selektionskriterien und gewichtsunabhängige Mechanismen der Stoffwechselkontrolle

PD Dr. med. Jens Aberle

15.00 - 15.30 Uhr Das Stigma Adipositas: Auch relevant für die Chirurgie?

Prof. Claudia Luck-Sikorski

15.30 - 16.00 Uhr Gespräch und Ausklang

 

Es war ein sehr informativer Tag, mit neuen Eindrücken und vielen interessanten Leuten. Die Referenten gingen sehr einfühlsam mit dem Thema "Adipositas" um. Und genau das ist für uns Betroffene sehr wichtig.

 

Im Anschluss an das Symposium sind wir noch in gemütlicher Runde mit einigen Ärzten sowie SHG-Leitern ins Gespräch gekommen.

 

Diese Veranstaltung wurde vom UniversitätsSpital in Zürich, dem Adipositaszentrum der WolfartKlinik in München Gräfelfing und der Selbsthilfegruppe “Dicke Freunde München“ organisiert. Im Wechsel wird diese Veranstaltung jährlich in Zürich bzw. München stattfinden.

 

Abschließend können wir sagen, dass solche Veranstaltungen sehr wichtig für unsere Selbsthilfegruppe sind, da wir als Leitung daraus sehr wertvolle und informative Erfahrungen sammeln können.

 

Kerstin Mothes, Alexandra Häcker, PD Dr. med. Günther Meyer, Janet Vonhof

Faris Abu-Naaj, Janet Vonhof, Yvonne Klier

Gert Gerhardt, Faris Abu-Naaj

Resümee unserer SHG-Weihnachtsfeier vom 12.12.2017

 

Am 12.12.2017 trafen wir uns in der Kuckucksdiele Gera, um in vorweihnachtlicher Stimmung ein paar nette Stunden miteinander zu verbringen. Ca. 20 Mitglieder unserer SHG haben den Weg zu uns gefunden. Auch vom SRH Wald-Klinikum Gera konnten wir Frau Prof. Dr. Stroh, Frau Girlich und Frau Ziemek begrüßen.

 

Unsere Alex sowie Frau Prof. Dr. Stroh hielten zur Begrüßung eine kleine Rede, um uns über die eine oder andere Neuerung zu informieren.

 

Dann durfte gegessen und getrunken, geplauscht und gefeiert werden. Zu später Stunde gab es in kleiner Runde noch selbstgemachten leckeren Eierlikör von unserer Kerstin. Der Rest steht in meinem Kühlschrank ;-)

 

Wir haben uns sehr gefreut, dass so viele Mitglieder unserer Einladung gefolgt sind. Wir hoffen, dass auch unsere Treffen im nächsten Jahr so zahlreich besucht werden.

 

Wir wünschen Euch und Euren Familien noch eine besinnliche Vorweihnachtszeit.

 

Eure Janet

 

Re-Zertifizierung am 21. Juli

 

Dank meiner beiden reizenden Begleiterinnen Anne-Katrin Fügner und Janet Vonhof war es ein super Termin.

Professor Weiner persönlich kennenzulernen, war mir ein großes Vergnügen. Das Zusammentreffen der verschiedenen Therapiegruppen (Ernährungsberatung, Rehasport, Psychologie und SHG) war sehr interessant.

 

Professor Weiner wurde kurz über die Zusammenstellung unserer SHG informiert und schien darüber sehr zufrieden. Professor Stroh wirkte mit dem Fortschreiten des Termins auch immer entspannter. Im Verlauf der konstuktiven Diskussionsrunde wurde mehrfach deutlich, dass die Bürokratie in Deutschland einer umfassenden Prävention der Adipositaserkrankung sehr im Weg steht. In diesem Bereich ist definitiv noch viel Bedarf. Genauso auch in puncto Selbsthilfe. Selbsthilfegruppen und auch Anlaufstellen, an die sich Betroffene und Angehörige wenden können, werden immernoch nicht ausreichend kommuniziert.

Und das ist ein Punkt, an dem wir als Betroffene und Mitglieder einer so wunderbaren Selbsthilfegruppe viel erreichen können.

 

Liebe Mitglieder, ich bedanke mich noch einmal herzlich für euer Vertrauen!

Viele herzliche Grüße, eure Franzi

In der Zeit vom 13.02.17 – 24.02.17 ist im Foyer der SRH Hochschule für Gesundheit Gera,

die Ausstellung „Schwere(s)los“zu besichtigen..

 

Dazu war am 13.02.17 eine kleine Eröffnungsveranstaltung organisiert.

Neben der Leiterin Frau Prof. Luck-Sikorski und dem Vertreter der KK „DAK“ , welche mit einem kleinem Statement die Ausstellung eröfneten, durften wir als Adipositas Selbsthilfegruppe uns und unsere Arbeit vorstellen. Die örtliche Presse und das Fernsehen waren ebenfalls zugegen um diese Veranstaltung zu veöffentlichen.

Familienaktionstag „ADIPOSITAS“

 

Am 25.05.2016 fand, organisiert vom Adipositaszentrum der Waldklinik Gera, ein Adipositasaktionstag statt.

 

Diese Veranstaltung stand unter dem Motto: „ RUND UND GESUND“

 

Unsere Selbsthilfegruppe bekam zu dieser Veranstaltung ebenfalls die Gelegenheit sich zu präsentieren.

An einer gut besuchten Podiumsdiskussion, welche mit der Frage „Werden wir immer dicker?“ thematisiert war, durfte wir als SHG, neben den Fachleuten wie z.B.: Herr Prof. Manger, Frau Prof. Stroh und weiteren hoch dotierten Persönlichkeiten und Fachleuten teilnehmen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

In einer kurzweiligen, fachlichen Diskussionsrunde, wurden zahlreiche Fragen aus dem Publikum von den Experten kompetent beantwortet.

 

In den Seminarräumen der SRH HOCHSCHULE durchliefen die Besucher verschiedenste Stationen, welche alle Themen um das ADIPOSITAS zum Inhalt hatten.

 

Besonders gefreut hat uns, dass eine große Anzahl von Mitgliedern unserer SHG an diesem Nachmittag anwesend waren. Sogar Vertreter der Hallenser Selbsthilfegruppe "Bariatrische OP" reisten an diesem Tag an.

 

Insgesamt können wir auf eine gelungene Veranstaltung zurückblicken.

 

Gert Gerhardt

 

Kleiderbörse

 

Am 16.02.2016 fand im schönen Zwickau unsere diesjährige Kleiderbörse statt. Da wir dies nicht in den Räumen des Klinikums machen wollten, hat unsere Kerstin Einen Raum im "Haus der Begegnungen" angemietet, wo Wir uns dann trafen, um unsere Waren an den Mann zu bringen. Es waren viele Mitglieder unserer Gruppe anwesend, aber es schauten auch einige Besucher anderer Veranstaltungen mal aus reiner Neugier bei uns mal rein. Auch kamen einige Mitglieder unseres Zwickauer Stammtisches vorbei, um ihre Sachen mit anbieten zu können.

 

Gert eröffnete unsere Börse mit ein paar einleitenden Worten. Dann wurde ordentlich das Portemonnaie gezückt und so manche Ware wechselte an diesem Nachmittag den Besitzer.

Es war wieder eine gelungene Veranstaltung unserer Gruppe, welche man sicher wiederholen kann. Wir hoffen, daß es für alle eine erfolgreiche und gelungene Veranstaltung war.

Infoveranstaltung mit Kooperationspartnern

Am 21.10.2015 lud unser Adipositaszentrum seine Kooperationspartner zu einem Erfahrungsaustausch und einer Informationsveranstaltung ein. Prof. Dr. med. Thomas Manger, PD Dr. med. Christine Stroh und das Team des Zentrums nutzten dabei die Gelegenheit den eingeladenen Gäste für die gute Zusammenarbeit zu danken. Gleichzeitig gab die Veranstaltung Antworten auf oft gestellte Fragen zu bariatrischer Chirurgie und Ernährungsberatung.

 

Besonders erfreulich war, dass der Geschäftsführer des Klinikums, Dr. Leder die Veranstaltung persönlich eröffnete.

Weiter referierte der Herr Matthias Keil als Vertreter der AOK Plus, der Herr DR. Luderer, die Frau Dr. Stroh, Herr Prof. Dr. Manger vom Krankenhaus und die Ernährungsberaterin Frau Sindy Zimmermann.

Yvonne Klier und ich erhielten ebenfalls die Gelegenheit in einem halbstündigen Vortrag unsere Selbsthilfegruppe vorzustellen. Ich denke, dass wir die Arbeit der Gruppe gut darstellen konnten. Die Kooperationspartner zeigten großes Interesse für unsere Tätigkeit, es wurden uns eine Vielzahl an sehr detaillierten Fragen gestellt, welche wir gern beantworteten. In den einzelnen Gesprächen nach der Vortragsreihe konnten wir sehr deutlich erklären, wie wichtig uns als Selbsthilfegruppe die Zusammenarbeit " SHG - Adipositaszentrum" mit all ihren Kooperationspartnern ist.

Besonders dem Vertreter der AOK Plus, Herrn Keil, interessierte die Rolle der Selbsthilfegruppe vor – und natürlich nach einem operativen Eingriff bzw. unsere Rolle bei der Gewichtsreduzierung auf konventionelle Art und Weise.

 

Gert Gerhardt

 

Eröffnung durch Dr. Leder (Geschäftsführer)

2-tägiger Workshop im SRH-Kulturkrankenhaus Gera

Vortrag von Frau Dr. Stroh (Oberärztin)

01. und 02. Juni 2015 organisierte das Adipositaszentrum des SRH Klinikums in Gera einen Workshop zur Adipositas- und metabolischen Chirurgie für Ärzte mit geringen Vorkenntnissen auf diesem Fachgebiet.

Dabei sollte die Wichtigkeit der Vor- und ins besondere der Nachsorge eines operativen Eingriffs behandelt werden.

Wir spielen als SHG in diesem Prozess nicht unbedingt eine untergeordnete Rolle.

Daher durfte sich, neben den sehr fachspezifischen Themen wie zum Beispiel:

„Adipositas und assozierte Erkrankungen“ oder bestehende Indikationen sowie

Live OP’s, unsere Selbsthilfegruppe in einem kleinen halbstündigen Vortrag vorstellen.

Diese Möglichkeit wurde von Yvonne Klier und mir wahrgenommen in dem wir die Arbeitsweise unserer SHG erläuterten.

Gleichzeitig nutzten wir diese Plattform um unsere Wertschätzung gegenüber den Mitarbeitern des Adipositaszentrum’s in Gera und allen auf diesem Gebiet tätigen Mitarbeitern sowie Medizinern zum Ausdruck zu bringen.

Insgesamt hatten wir den Eindruck, dass die Teilnehmer dieser Veranstaltung mit uns gemeinsam die Notwendigkeit der Existenz einer Selbsthilfegruppe teilten.

 

Gert Gerhardt

Impressionen vom 8. Zwickauer Diabetestag

 

 

Das Team des Adipositaszentrums präsentierte sich gemeinsam mit der SHG am Sonntag dem 19.04.15 auf dem 8. Zwickauer Diabetestag. Dieser wurde von den Kooperationspartnern unseres Adipositaszentrums Herrn Dr. phil. Zeissler in Zusammenarbeit mit Herrn Dr. Stelzner ausgerichtet.

Im Rahmen der Veranstaltung wurden die Zertifikate an die Kooperationspartner Herrn Dr. Stelzner und Herrn Dr. phil. Zeissler überreicht.

 

Trotz des herrlichen Frühlingssonntags fanden sich über 500 Betroffene im Sportpark Zwickau, einem imposanten Zentrum von Medizin, Bewegung und Physiotherapie ein. Die Vortragssäle waren mit über 200 Zuhörern ausgebucht.

Das Interesse galt der Vorbeugung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen bei Diabetes mellitus, orthopädischen Erkrankungen sowie den im Sportpark betreuten Diabetesstudien.

 

Frau PD Stroh referierte zur Bedeutung der Adipositas- und metabolischen Chirurgie in der Diabetesbehandlung. Zahlreiche Interessenten wurden hierbei durch die Koordinatoren Frau Arlt und Frau Höschler beraten und erhielten Termine zur Vorstellung in unserem Zentrum. Tatkräftig unterstützte uns die SHG vertreten durch Frau Reidl, Frau Klier, Frau Mothes sowie Herrn Gerhardt und ihren Familien.

 

Zertifikatübergabe an Herrn Dr. Zeissler

Zertifikatübergabe an Herrn Dr. Stelzner

Am Stand der SHG

Besucherandrang bei der SHG

Copyright © All Rights Reserved