AOK-Programm

SHG Adipositas Gera

am SRH Wald-Klinikum Gera gGmbH

AOK - Plus - Therapie - Programm



Für AOK plus Mitglieder Thüringen/Sachsen können wir in Zusammenarbeit mit der AOK Thüringen/Sachsen folgendes Programm anbieten:



Ablaufplan


Konzept konservative und präoperative Phase


Erstkontakt (Seminar)

- 2 bis 2,5 Std. Gruppensitzung

- Ärztliches Gespräch (60 min Einzelsitzung)


Jeweils in Abständen von 4 Wochen

- 3 ärztliche Vorstellungen à 60 min

- Bewegungstherapie: wöchentlich à 60 min

- Ernährungsberatung: 3 Einzelsitzungen à 60 min, 3 Gruppensitzungen à 90 min

- Psychosomatische Evaluation: 2 Einzelsitzungen à 50 min

- Ambulante Sicherungsgespräche: 2 Arztkontakte à 15 min

- Besuch von Selbsthilfegruppen


Nach erfolgreichem Durchlaufen der Behandlungsphase im ersten Halbjahr, kann zur Stabilisierung die konservative Phase im zweiten Halbjahr erneut durchlaufen werden


Weitere 6 Monate

- 2 ärztliche Vorstellungen à 60 min

- Ernährungsberatung: 3 Einzelsitzungen à 60 min, 3 Gruppensitzungen à 90 min inkl. Kochkurs

- Bewegungstherapie: wöchentliche  Gruppensitzung à 60 min (geplant)

- Psychosomatische Evaluation: 2 Einzelsitzungen à 50 min

- Ambulante Sicherungsgespräche: 2 Arztkontakte à 15 min

- Besuch von Selbsthilfegruppen


Nach erfolgreichem Durchlaufen der konservativen Therapie im 2. Halbjahr können im 2. – 4. Behandlungsjahr weitere Module absolviert werden


2.- 4. Jahr

- 1 mal jährlich ärztliche Vorstellung à 60 min

- Ernährungsberatung: 1 x jährlich à 60 min Einzelsitzung

- Bewegungstherapie: in Eigenverantwortung Sportverein besuchen

- Psychosomatisch: 1 x jährlich à 50 min

- Ambulante Sicherung: 1 x jährlich à 15 min

- Besuch Selbsthilfegruppe


Nach längstens 4-5 Behandlungsjahren erfolgt Überleitung in Regelversorgung


Antragstellung entsprechend Leitlinien, wenn konservative Therapie nicht erfolgreich war / nicht ausreicht.

- BMI ab 40 ohne Kontraindikationen

- BMI zwischen 35 und 40 mit einer oder mehreren Adipositasindizierten Begleiterkrankungen


Konzept postoperative Phase


Entlassung nach OP

- Festlegung weiteren Therapieablaufes

- Reha-Antrag bei kompliziertem Verlauf


1. Postoperatives Jahr

- Bei Magenballon  Entfernung und ggf. OP, ggf. 2. Sitzung einer Operation im Stufenkonzept

- 4–6 ärztliche Vorstellungen à 60 min

- Ernährungsberatung: 3 Einzelsitzungen à 45 min, 9 Gruppensitzungen à 60 min (inkl. 3 Kochkurse)

- Bewegungstherapie: wöchentlich à 60 min (48 Einheiten davon mind. 36 / Einzeltherapie und Gruppentherapie)

- Psychosomatische Evaluation: 4 x Einzelsitzungen à 50 min

- Ambulante Sicherungsgespräche: 4 Arztkontakte à 15min

- Selbsthilfegruppe: 2 Vorträge à 1 Stunde


2. Postoperatives Jahr

- Ggf. 2. OP nach Stufenkonzept

- 2 ärztliche Vorstellungen à 60 min

- Ernährungsberatung:  2 Gruppensitzungen à 60 min

- Bewegungstherapie: wöchentlich à 60 min Gruppentherapie (48 Einheiten davon mind. 36)

- Psychosomatische Evaluation: 2 Einzelsitzungen à 50 min

- Ambulante Gespräche: 2 Arztkontakte à 15min

- Selbsthilfegruppe


3. – 5. postoperatives Jahr

- 1x jährlich ärztliche Vorstellungen à 60 min

- Ernährungsberatung:  1x jährlich Einzelsitzung à 60 min

- Bewegungstherapie: eigenverantwortliche Teilnahme in Sportvereinen oder Bewegungsprogrammen

- Psychosomatische Evaluation: 1 x jährlich Einzelsitzungen à 50 min

- Ambulante Gespräche: 2 x jährlich Arztkontakte à 15min

- Selbsthilfegruppe

Logo

Copyright © All Rights Reserved